Öffnungszeiten

Dienstag
09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag
09:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr

SERVICEZEITEN (Termine nach Vereinbarung)

Montag/Dienstag
08:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch
geschlossen (keine Sprech- o. Servicezeit)
Donnerstag
08:00 - 18:00 Uhr
Freitag
08:00 - 13:00 Uhr

(Es gibt abweichende Öffnungszeiten in einzelnen Fachbereichen)

Logo der Image-Kampagne
Städtedreieck der Altmark

Kontakt

  • Hansestadt Stendal
  • Amt für Jugend Sport und Soziales
    Markt 14/15
    39576 Hansestadt Stendal
  • Tel: 03931 65-1600
  • Fax: 03931 65-1612
  • E-Mail:

Lokale Allianz für Menschen mit Demenz, Ortsgruppe Stendal

Logo Flechtwerk Demenz
Logo Flechtwerk Demenz

Seit September 2014 wird das Flechtwerk Demenz im Rahmen des Bundesmodellprogramms "Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz" vom Bundesministerium für Familie Senioren, Frauen und Jugend für den Ausbau des Netzwerkes gefördert. Das Flechtwerk Demenz wurde 2007 unter wissenschaftlicher Leitung von Frau Prof. Dr. Claudia Wendel und Studierenden des Studiengangs Rehabilitationspsychologie (Hochschule Magdeburg-Stendal) gegründet.

Das vorrangige Anliegen des Rehabilitationspsychologischen Beratungs- und Informationsdienstes ist es, die Allgemeinbevölkerung über dementielle Erkrankungen aufzuklären und die Bereitstellung eines psychosozialen Beratungsdienst für Angehörige und Demenzerkrankte vor Ort in Stendal zu schaffen.

Weitere Schwerpunkte liegen in der Arbeit mit Betroffenen, etwa in Form von tiergestützten Interventionen oder musikalischen Anregungen sowie in der wissenschaftlichen Begleitforschung. Als neutraler Akteur verfolgt das Flechtwerk Demenz das übergreifende Ziel, die Vernetzung der Versorgungsstrukturen in Stendal und dem umgebendem Landkreis für Demenzerkrankte und deren Angehörigen auszubauen.

Was wir erreichen möchten:

Als "Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz" möchten wir verstärkt die Allgemeinbevölkerung für dieses Thema sensibilisieren. Das schließt auch eine kindgerechte sowie zielgruppenspezifische (Angehörige, Professionelle, verschiedene Berufsgruppen etc.) Aufklärung mit ein. Ziel ist die Herabsetzung und Beseitigung von Hemmschwellen, damit Versorgungsangebote und Hilfen (etwa die Nutzung der psychosozialen Beratung oder der Austausch in Selbsthilfegruppen) bei Bedarf in Anspruch genommen werden.

Die Förderung des bürgerschaftlichen Engagements, insbesondere als Nachbarschaftshilfe, liegt uns ebenso am Herzen.

In der Stendaler lokalen Allianz soll vor allem die Zusammenarbeit im Netzwerk der kommunalen Versorgungsstrukturen (Stadt und Landkreis) intensiviert werden. Dies beinhaltet den langfristigen Aufbau von Kontakten unter den einzelnen Netzwerkpartnern, die Aufdeckung von Doppelstrukturen in der Region und die Identifizierung von Bedarfen der Bevölkerung zum Thema Demenz. Das langfristige Ziel der "Lokalen Allianz Stendal" ist die Errichtung eines nachhaltigen selbstorganisierten Netzwerkes, das sich selbstständig kontinuierlich und zielorientiert weiterentwickelt.

Unsere Netzwerkpartner sind [Stand Februar 2015]:

  • Hansestadt Stendal
  • Bürgerinitiative Stendal (BIS) e. V.
  • KinderStärken e. V.- Stendal
    Gesellschaft für Prävention im Alter (PiA) e. V.- Magdeburg
  • Allgemeiner Behindertenverband e. V. Stendal und Umgebung
  • Altmärkische Bürgerstiftung Hansestadt Stendal
  • Der Paritätische Wohlfahrtsverband Landesverband Sachsen-Anhalt e. V. Selbsthilfekontaktstelle Altmark
  • Volkssolidarität Landesverband Sachsen-Anhalt e. V. Regionalverband Altmark
  • Agaplesion Diakoniekrankenhaus Seehausen gGmbH
  • Diakonieverein Bismark e. V.- Haus der Sinne
  • Seniorentagesstätte Schloss Kläden e. V.
  • Sozialdienst Uchtspringe- Klinik für Gerontopsychiatrie & Klinik für Neurologie und Schlafmedizin
  • Wohnpark "Sonnenhof"- Burgstall OT Dolle
Wenn Sie sich für das Projekt interessieren, wenden Sie sich bitte an Anika Köpke unter der Postadresse Osterburger Straße 25, 39576 Hansestadt Stendal oder per E-Mail an lokale-allianz-stendal@ahw.hs-magdeburg.de.

Zurück