Terminvergabe online
Bürgermelder

Freiwillige Feuerwehr

Link Feuerwehr [(c)Armin Fischbach]
Logo Hochschule MD-SDL

Allgemeine Öffnungszeiten

Dienstag:
09:00 bis 12:00 und
14:00 bis 16:00
 
Donnerstag:
09:00 bis 12:00 und
14:00 bis 18:00

Einige Fachämter haben erweiterte Öffnungszeiten.

KONTAKT

Hansestadt Stendal
Markt 1
39576 Hansestadt Stendal

Tel: Kontakt der Fachbereiche

Kontoverbindung:

IBAN: DE37 8105 0555 3010 0115 54
BIC: NOLADE21SDL
Institut: Kreissparkasse Stendal

Sie befinden sich hier: Startseite
Aktuelle Straßensperren | Neuigkeiten | News

Einschränkungen in der Fußgängerzone (Breite Straße)

Zeichen 123 - Baustelle (groß)
Aktualisierung: 12.05.2021

Im Zuge der Bauarbeiten zur Erneuerung der Trinkwasser-Hauptsversorgungsleitungen in der Fußgängerzone (Breite Straße) wird am kommenden Montag, den 17.05.2021, mit dem 2. Bauabschnitt begonnen. Dieser Abschnittsbereich, zwischen der Poststraße und der Marienkirchstraße, wird voraussichtlich im Oktober fertiggestellt.

Um den Fußverkehr und gleichzeitig auch den notwendigen Baustellenverkehr in diesem Bereich gefahrlos gewährleisten zu können, ist der Bauabschnitt umlaufend abgesperrt. Fußgänger können während der gesamten Bauzeit links und rechts vom Baufeld passieren. Auch die Zuwegungen zu den Geschäften und Wohngebäuden bleibt jederzeit gewährleistet. Fahrzeuge, insbesondere der Lieferverkehr, können diesen Abschnitt jedoch nicht befahren.

Die Bushaltestelle in der Rathenower Straße kann im Zuge der Baumaßnahmen nicht mehr angefahren werden. Auf Höhe des Südwall 53 wurde eine Bedarfshaltestelle eingerichtet.

 

Stand: 18.03.2021

Die Stadtwerke Stendal führen in der Fußgängerzone (Breite Straße) einen Ersatzneubau der Hauptversorgungsleitung Trinkwasser durch. Das Vorhaben umfasst insgesamt eine Ausbaustrecke über 285 m vom Sperlingsberg bis zur Marienkirchstraße.

Mit dem ersten Abschnitt wird am Montag, den 22.03.2021 zwischen der Poststraße und dem Sperlingsberg begonnen. Um den Fußverkehr und gleichzeitig auch den notwendigen Baustellenverkehr in diesem Bereich gefahrlos gewährleisten zu können, wird der Bauabschnitt umlaufend abgesperrt. Der Fußverkehr ist rechts und links vom Baufeld möglich. Auch die Zuwegungen zu Geschäften und Wohngebäuden ist jederzeit gewährleistet. Fahrzeuge, insbesondere für den Lieferverkehr, können diesen Abschnitt jedoch nicht befahren. 

Die Bushaltestelle in der Rathenower Straße kann nicht mehr angefahren werden, da auch der bislang als Wendeplatz genutzte Sperlingsberg nicht mehr befahrbar ist. Auf Höhe des Südwall Nr. 53 wird daher eine Bedarfshaltestelle eingerichtet.

Der erste Abschnitt soll bis Juni 2021 fertiggestellt werden. Bis Oktober 2021 folgt dann der zweite Abschnitt zwischen Poststraße und Marienkirchstraße. Hierüber wird gesondert informiert.

Zurück