ALLGEMEINE ÖFFNUNGSZEITEN

Dienstag
09:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag
09:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr

Einzelne Bereiche haben abweichende Öffnungszeiten.

Termine außerhalb der allgemeinen Öffnungszeiten sind nur nach Vereinbarung möglich

KONTAKT

Hansestadt Stendal
Markt 1
39576 Hansestadt Stendal

Tel: Kontakt der Fachbereiche

Kontoverbindung:

IBAN: DE37 8105 0555 3010 0115 54
BIC: NOLADE21SDL
Institut: Kreissparkasse Stendal

Sie befinden sich hier: Startseite
Neuigkeiten | News

Wohngeld als Hilfeleistung zur Bewältigung der Wohnkosten

Signet; 150x200px
Signet der Stadtverwaltung

Die Covid-19-Pandemie bedroht zurzeit nicht nur unsere Gesundheit, sondern auch Existenzen. Viele Bürgerinnen und Bürger erhalten Kurzarbeitergeld oder sind von Arbeitslosigkeit betroffen.
Eine mögliche Unterstützungsleistung kann ein Wohnkostenzuschuss durch Wohngeld sein.
Wohngeld dient der wirtschaftlichen Sicherung angemessen und familiengerechten Wohnens als Mietzuschuss für Mieter von Wohnraum und als Lastenzuschuss für Eigentümer eines Eigenheimes oder einer Eigentumswohnung.
Zudem können auch Bewohner eines Heimes einen Antrag auf Wohngeld stellen.

Eine Antragstellung ist für die Bewilligung zwingend erforderlich. Die Leistungen werden ab Beginn des Monats geprüft in dem der Antrag gestellt wird.

Die notwendigen Antragsformulare finden Sie hier: Link zu den Formularen

Der Wohngeldanspruch ist abhängig von drei Faktoren:

  • der Höhe der zuschussfähigen Miete/ Belastung
  • der Höhe des Gesamteinkommens aller Haushaltsmitglieder
  • der Anzahl der Haushaltsmitglieder

Bezieher von Wohngeld und derzeitig von erheblichen Einkommensminderungen z.B. durch Kurzarbeit oder Arbeitslosigkeit betroffene Menschen haben Sie die Möglichkeit, einen Neu- oder Erhöhungsantrag zu stellen.

Die Mitarbeiterinnen der Wohngeldbehörde der Hansestadt Stendal stehen für Fragen rund um das Thema Wohngeld zur Verfügung.

Auf Grund der momentanen Situation finden keine Sprechtage in der Wohngeldbehörde statt. Daher sind die Kolleginnen der Wohngeldbehörde auf folgenden Wegen erreichbar:

Telefonisch unter den Rufnummern:

  • 03931 65-1632
  • 03931 65-1633
  • 03931 65-1634
  • 03931 65-1635
  • 03931 65-1637

Fax.Nr.:  03931 65-1640

Postanschrift:

Hansestadt Stendal
Wohngeldbehörde
Markt 1
39576 Hansestadt Stendal

Es besteht auch die Möglichkeit die Unterlagen im Hausbriefkasten des Stadthauses 1, Markt 14/15, der Hansestadt Stendal einzuwerfen.
Bei Einwurf der Unterlagen sind diese in einem Briefumschlag mit dem Vermerk "Post für die Wohngeldbehörde" abzugeben.

Eingereichte Originale werden zurück gesandt.

Die Wohngeldbehörde der Hansestadt Stendal ist zuständig für die Hansestadt Stendal und Ihre Ortsteile.

Für alle anderen Gemeinden des Landkreises Stendal ist die Wohngeldbehörde des Landkreises Stendal (Hospitalstr. 1-2 in 39576 Hansestadt Stendal) zuständig.

Zurück