Terminvergabe online

Image-Broschüre

Broschüre

„Jetzt in die interaktive Broschüre klicken und die Hansestadt Stendal erleben!“

Bürgermelder

Freiwillige Feuerwehr

Link Feuerwehr [(c)Armin Fischbach]

Ehrenamtskarte

Ehrenamtskarte

Allgemeine Öffnungszeiten

Dienstag:
09:00 bis 12:00 und
14:00 bis 16:00
 
Donnerstag:
09:00 bis 12:00 und
14:00 bis 18:00

Einige Abteilungen haben erweiterte Öffnungszeiten.

KONTAKT

Hansestadt Stendal
Markt 1
39576 Hansestadt Stendal

Telefonischer Kontakt zu den Abteilungen

Kontoverbindung:

IBAN: DE37 8105 0555 3010 0115 54
BIC: NOLADE21SDL
Institut: Kreissparkasse Stendal

Sie befinden sich hier: Startseite
Neuigkeiten | News | Startseite-Topmeldungen

Blick von Stendaler Stadttoren und in den ältesten Schulatlas Deutschlands (Altmärkisches Museum)

Blick von Stendaler Stadttoren und in den ältesten Schulatlas Deutschlands (Altmärkisches Museum)

Zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag, den 10. September 2023, können die beiden Stendaler Stadttore kostenlos besichtigt werden: Das Uenglinger Tor und das Tangermünder Tor öffnen von 10:00 bis 12:00 Uhr und von 14:00 bis 16:00 Uhr die Pforten. Wer den Aufstieg auf die mittelalterlichen Stadttore, die die norddeutsche Backsteinbauweise repräsentieren, nicht scheut, kann einen tollen Panoramablick über die Hansestadt Stendal genießen

Auch die Ausstellungen im Altmärkischen Museumsind von 13:00 bis 17:00 Uhr kostenfrei zu besichtigen.

Hier erwarten die Besucher*innen außerdem noch zwei besondere Programmpunkte: Um 14:00 Uhr wird der älteste Schulatlas Deutschlands, der "Kleine Atlas Scholasticus von sechs und zwanzig Charten" vorgestellt. Das historische Kartenmaterial entstand in Nürnberg um 1715 und befand sich bis vor Kurzem noch im stark beschädigten Zustand im Magazin unseres Altmärkischen Museums. Im letzten Jahr hat die Fielmann AGzugesagt, die Restaurierung mit Spenden zu unterstützen. Der Bereich „Museumsförderung + Optische Sammlung“ der Fielmann AG fördert vor allem kleine und mittelgroße Museen in ganz Deutschland. 21 der Karten haben durch die Spende nun eine zarte Rekonstruktion erfahren und können zukünftig den Besucher*innen des Altmärkischen Museums zu besonderen Anlässen gezeigt werden.

Teils noch älter als die historischen Karten sind die Stickmustertücher, die noch bis 17. September im Altmärkischen Museum zu sehen sind. Die aktuelle Ausstellung präsentiert die den reichhaltigen Schatz dieser „Merklappen“ und stellt auch Leihgaben aus den Museen in Osterburg, Havelberg, Genthin und Diesdorf aus. Um 15:30 Uhr wird eine Führung durch die Sonderausstellung "Stickmustertücher aus Altmark und Prignitz 2.0“ angeboten.

 

Öffnungszeiten für Sonntag, den 10.09.2023, im Überblick:

 

Altmärkisches Museum, Schadewachten 48, 39576 Hansestadt Stendal

geöffnet von 13:00 bis 17:00 Uhr

14:00 Uhr

Vorstellung der restaurierten Karten: "Kleiner Atlas Scholasticus von sechs und zwanzig Charten", Nürnberg um 1715

15:30 Uhr          

Führung durch Sonderausstellung: "Stickmustertücher aus Altmark und Prignitz 2.0“

 

Tangermünder Tor, Im Tangermünder Tor, 39576 Hansestadt Stendal

Uenglinger Tor, Uenglinger Straße, 39576 Hansestadt Stendal

10:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr

 

Eintritt frei

Weitere Angebote in der Region: https://www.tag-des-offenen-denkmals.de/

Zurück