Allgemeine Öffnungszeiten

Dienstag:
09:00 bis 12:00 und
14:00 bis 16:00
 
Donnerstag:
09:00 bis 12:00 und
14:00 bis 18:00

Einige Fachämter haben erweiterte Öffnungszeiten.

KONTAKT

Hansestadt Stendal
Markt 1
39576 Hansestadt Stendal

Telefonischer Kontakt zu den Fachbereichen

Kontoverbindung:

IBAN: DE37 8105 0555 3010 0115 54
BIC: NOLADE21SDL
Institut: Kreissparkasse Stendal

Sie befinden sich hier: Startseite » Bauen & Umwelt » Beteiligungen

Aktuelle Beteiligungen

Bürgerbeteiligung bezeichnet die Beteiligung der Bürgerschaft an einzelnen Planungsprozessen. Es werden grundsätzlich zwei Arten von Beteiligungsverfahren unterschieden: Einerseits die gesetzlich vorgeschriebenen oder formellen Beteiligungsverfahren und andererseits die freiwillige Bürgerbeteiligung (informelle Beteiligung).

Durch die Beteiligung der Öffentlichkeit soll jede*r die Möglichkeit haben, Interessen und Rechtspositionen im Bauleitplanverfahren oder anderen Planungsverfahren zu wahren. Möglichkeiten dafür bestehen zum einen bei der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung nach § 3 Abs. 1 BauGB und zum anderen bei der Beteiligung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB in welcher die Pläne für die Dauer von einem Monat öffentlich ausliegen.

Die Pläne sind während des Auslegungszeitraums auf dieser Seite abrufbar und liegen zusätzlich im Planungsamt (Moltkestraße 34 – 36) aus. Stellungnahmen werden durch das Planungsamt entgegengenommen. Diese werden im weiteren Planungsprozess geprüft und abgewogen. Die Beteiligten werden daraufhin über das Ergebnis informiert.

  • Vorhabensbezogener Bebauungsplan Nr. 41/21 "Solarpark Stendal - Schillerstraße" - Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Absatz 1 BauGB

    Beteiligungen

    Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 41/21
    "Solarpark Stendal - Schillerstraße"

    Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Absatz 1 BauGB

     

    Der Stadtrat der Hansestadt Stendal hat in seiner Sitzung am 21.02.2022 die Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Nr. 41/21 „Solarpark Stendal – Schillerstraße“ gemäß § 2 Abs. 1 i.V. mit § 12 Baugesetzbuch (BauGB) beschlossen.

    Der Öffentlichkeit wird damit nach § 3 Abs. 1 BauGB Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben. Auch Kinder und Jugendliche sind Teil der Öffentlichkeit.

    Unter Anwendung des Plansicherstellungsgesetzes vom 20.05.2020 werden der Entwurf des Bebauungsplanes und der Entwurf der Begründung mit Umweltbericht auf der Internetseite (www.stendal.de) der Hansestadt Stendal zur Ansicht und zum Ausdruck

    vom 11. November 2022 bis einschließlich 13. Dezember 2022

     

    hier digital bereitgestellt.

     

    Die angeordnete Auslegung wird daneben, als zusätzliches Angebot durch Aushang im Foyer des Verwaltungsgebäudes Moltkestraße 34–36, Hansestadt Stendal, in der Zeit vom 11. November 2022 bis einschließlich 13. Dezember 2022 während nachstehender Öffnungszeiten ergänzt.

    Dienstag: 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

    Donnerstag: 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

     

    Außerhalb der Sprechzeiten für den Publikumsverkehr oder bei angeordneter Schließung des Verwaltungsgebäudes können individuelle Termine telefonisch unter 03931 65-1545 oder planungsamt@stendal.de vereinbart werden.

    Stellungnahmen können während der vorgenannten Auslegungsfrist schriftlich unter Nutzung folgender Anschriften eingereicht werden:

    • per Post:          Hansestadt Stendal, Markt 1, 39576 Hansestadt Stendal              
    • per E-Mail: planungsamt@stendal.de

     

    Für die Rechtzeitigkeit ist nicht die Absendung, sondern der Eingang bei der Hansestadt Stendal entscheidend. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben. Ein Antrag nach § 47 VwGO ist unzulässig, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

     

    Datenschutz:

    Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e (DSGVO) i. V. m § 3 BauGB und dem DSG LSA. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzinformation“, das ebenfalls öffentlich bzw. im Internet ausliegt.

     

     

    Dokumente zur Einsicht und Download:

    Symbol Beschreibung Größe
    Planzeichnung mit textlichen Festsetzungen
    1.4 MB
    Begründung
    0.5 MB
    Umweltbericht
    0.2 MB
    Umweltbericht - Anlage 1
    0.4 MB
    Umweltbericht - Anlage 2
    0.6 MB
    Vorhaben- und Erschließungsplan
    4 MB
    Datenschutz-Blatt
    0.2 MB

  • 14. Änderung Flächennutzungsplan "Solarpark Stendal - Schillerstraße" - Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 1 BauGB

    Zukunftsstadt | Beteiligungen

    14. Änderung Flächennutzungsplan "Solarpark Stendal - Schillerstraße"
    Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 1 BauGB

    Der Stadtrat der Hansestadt Stendal hat in seiner Sitzung am 21.02.2022 die Aufstellung der 14. Änderung des Flächennutzungsplans Stendal „Solarpark Stendal – Schillerstraße“  gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) beschlossen.

    Der Öffentlichkeit wird damit nach § 3 Abs. 1 BauGB Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben. Auch Kinder und Jugendliche sind Teil der Öffentlichkeit.

    Unter Anwendung des Plansicherstellungsgesetzes vom 20.05.2020 werden der Entwurf des Bebauungsplanes und der Entwurf der Begründung mit Umweltbericht auf der Internetseite (www.stendal.de) der Hansestadt Stendal zur Ansicht und zum Ausdruck

    vom 11. November 2022 bis einschließlich 13. Dezember 2022

    hier digital bereitgestellt.

     

    Die angeordnete Auslegung wird daneben, als zusätzliches Angebot durch Aushang im Foyer des Verwaltungsgebäudes Moltkestraße 34–36, Hansestadt Stendal, in der Zeit vom vom 11. November 2022 bis einschließlich 13. Dezember 2022 während nachstehender Öffnungszeiten ergänzt.

    Dienstag: 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

    Donnerstag: 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

     

    Außerhalb der Sprechzeiten für den Publikumsverkehr oder bei angeordneter Schließung des Verwaltungsgebäudes können individuelle Termine telefonisch unter 03931 65-1545 oder planungsamt@stendal.de vereinbart werden.

    Stellungnahmen können während der vorgenannten Auslegungsfrist schriftlich unter Nutzung folgender Anschriften eingereicht werden:

    per Post:       Hansestadt Stendal, Markt 1, 39576 Hansestadt Stendal              
    per E-Mail:   planungsamt@stendal.de
     

    Für die Rechtzeitigkeit ist nicht die Absendung, sondern der Eingang bei der Hansestadt Stendal entscheidend. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben. Ein Antrag nach § 47 VwGO ist unzulässig, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

     

    Datenschutz:
    Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e (DSGVO) i. V. m § 3 BauGB und dem DSG LSA. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzinformation“, das ebenfalls öffentlich bzw. im Internet ausliegt.

     

    Dokumente zur Einsicht und Download:

    Symbol Beschreibung Größe
    14. Änderung FNP - Vorentwurf Umweltbericht
    0.2 MB
    14. Änderung FNP - Vorentwurf Begründung
    0.6 MB
    14. Änderung FNP - Vorentwurf Planzeichnung
    2.4 MB