ALLGEMEINE ÖFFNUNGSZEITEN

Dienstag
09:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag
09:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr

Einzelne Bereiche haben abweichende Öffnungszeiten.

Termine außerhalb der allgemeinen Öffnungszeiten sind nur nach Vereinbarung möglich

KONTAKT

Hansestadt Stendal
Markt 1
39576 Hansestadt Stendal

Tel: Kontakt der Fachbereiche

Kontoverbindung:

IBAN: DE37 8105 0555 3010 0115 54
BIC: NOLADE21SDL
Institut: Kreissparkasse Stendal

Sie befinden sich hier: Startseite
News | Startseite-Topmeldungen

Neuer Begleitausschuss für Stendals Partnerschaft für Demokratie

PdF Ernennung Begleitausschuss001.jpg
Am Donnerstagabend, den 05.03.2020, wurden die Mitglieder des neuen Begleitausschusses der Partnerschaft für Demokratie der Hansestadt Stendal feierlich ernannt. Der stellvertretende Oberbürgermeister Axel Kleefeldt begrüßte die versammelten Ehrenamtlichen und deren Begleiter herzlich im kleinen Sitzungssaal des Stendaler Rathauses. Es ist dieses ehrenamtliche Engagement das dafür sorgt, dass auch den Schwächsten unserer Gesellschaft Hilfe zuteil wird und uns als Menschen zusammenbringt.

Verschiedenste Vereine, Institutionen und gemeinnützige Organisationen wurden eingeladen, dem Begleitausschuss beizutreten. Zu den Akteuren, die auf die Einladung regiert haben und sich zukünftig für Demokratie und Chancengleichheit in der Hansestadt Stendal einsetzen gehören:
 
Freiwilligen Agentur Altmark e.V.

Freunde und Förderer des Theaters der Altmark e.V.

Amt für Jugend, Sport und Soziales der Hansestadt Stendal:

Gleichstellungsbeauftragte der Hansestadt Stendal

Initiative Herz-statt-Hetze:

Jugendforum der Hansestadt Stendal

H.u.H. Kaschade Stiftung

Kunstplatte e.V.

Stadtratsfraktion CDU / Landgemeinden

Stadtratsfraktion DIE LINKE – Bündnis 90/Die Grünen

Stadtratsfraktion SPD / FDP / Ortsteile
 
Stendaler Migantenverein e.V.

SV Medizin Uchtspringe e.V.

Wahrburger Carneval Club e.V.

KinderStärken e.V. 


Seit dem Jahr 2016 wird die Partnerschaft für Demokratie des Hansestadt Stendal über das Bundesprogramm „Demokratie Leben!“ vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert. Mit Beginn der 2. Förderperiode des Bundesprogrammes von 2020 – 2024 fand eine Ergänzung des Begleitausschusses durch weitere zivilgesellschaftliche Akteure des Hansestadt Stendal statt. Vereine und Initiativen der Hansestadt Stendal können über Partnerschaft für Demokratie Fördergelder für demokratiestärkende Projekt beantragen, seit Beginn des Programms konnten insgesamt 114 Einzelmaßnahmen mit über 140.000€ direkt gefördert werden.

Neben dem Federführenden Amt (Amt für Jugend, Sport und Soziales der Hansestadt Stendal) und der Koordinierungs- und Fachstelle (KinderStärken e.V.) ist der Begleitausschuss das wesentliche Element der Partnerschaft für Demokratie der Hansestadt Stendal. In dem Gremium arbeiten zivilgesellschaftliche Akteure der Hansestadt Stendal gemeinsam mit der Stadtpolitik und der Stadtverwaltung an der Vision, dass sich alle Bewohner*innen gleichberechtigt in die demokratischen Entscheidungsprozesse zur Gestaltung des Lebens in der Hansestadt Stendal und den Ortsteilen einbringen können.

Der Begleitausschuss entscheidet über die Vergabe des Initiativ- und Aktionsfonds in Höhe von insgesamt 42.500€, anhand der in der Handlungsstrategie festgelegten Teilziele:

1. Verbesserung des Verständnisses und Interesses aller Bevölkerungsgruppen an demokratischer Teilhabe und Mitbestimmung.

2. Verbesserung der Chancengleichheit verschiedener Bevölkerungsgruppen zur Teilhabe an demokratischen Entscheidungsprozessen.

3. Erhöhung der Kompetenzen und des Engagements zur kritischen Auseinandersetzung mit Ideologien, die sich gegen demokratische Grundwerte richten (bspw. Rechtsextremismus)

©

Zurück