Terminvergabe online
Bürgermelder
Wohngeldreform 2023 [(c)Pressestelle, Hansestadt Stendal]
Logo Hochschule MD-SDL

Freiwillige Feuerwehr

Link Feuerwehr [(c)Armin Fischbach]

Ehrenamtskarte

Ehrenamtskarte

Allgemeine Öffnungszeiten

Dienstag:
09:00 bis 12:00 und
14:00 bis 16:00
 
Donnerstag:
09:00 bis 12:00 und
14:00 bis 18:00

Einige Fachämter haben erweiterte Öffnungszeiten.

KONTAKT

Hansestadt Stendal
Markt 1
39576 Hansestadt Stendal

Telefonischer Kontakt zu den Fachbereichen

Kontoverbindung:

IBAN: DE37 8105 0555 3010 0115 54
BIC: NOLADE21SDL
Institut: Kreissparkasse Stendal

Sprechstunden des Oberbürgermeisters

18.01.2023; 18:00 Uhr
DGH, OT Buchholz
Im Winkel 19

31.01.2023; 16:00 Uhr
Stadtteilbüro
Adolph-Menzel-Str. 18

Sie befinden sich hier: Startseite
Neuigkeiten | News | Startseite-Topmeldungen

Vorsorge ist besser als Nachsorge - Ratgeber für die Notfallvorsorge

Vorsorge ist besser als Nachsorge - Ratgeber für die Notfallvorsorge

--- English version below ---

Sehr geehrte*r Bürger*innen,

wir sind es gewohnt, alles, was wir benötigen, kurzfristig zu bekommen. Seien es Getränke, Lebensmittel und Hygieneartikel aus dem Supermarkt oder wichtige Medikamente aus der Apotheke. Es könnte aber auch zu Situationen kommen, in dem die Geschäfte des täglichen Bedarfs einmal nicht erreichbar sind. Ein Mensch kann zwar bis zu drei Wochen ohne Nahrung auskommen, jedoch nur vier Tage ohne Flüssigkeit. Darum heißt es: „Vorsorge ist besser als Nachsorge.“

Wir, die Hansestadt Stendal, möchten Sie dabei unterstützen, sich auf diese Szenarien vorzubereiten. Dafür gibt es eine Broschüre vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK): den „Ratgeber für Notfallvorsorge und richtiges Handeln in Notsituationen“.(Link zur Broschüre) 

Hier sind Tipps und Hinweise enthalten, welche Sie auf eventuelle Notlagen, wie z.B. Unwetter, Großfeuer und Hochwasser, vorbereiten. Unter anderem finden Sie auch eine Checkliste mit all dem, was Sie in einem Notfall benötigen. Für einen Menschen wird z.B. ein Zwei-Wochenvorrat von 28 Litern an Getränken und insgesamt 20,4 Kilogramm verschiedenster Lebensmittel empfohlen.

Außerdem wird in diesem Ratgeber aufgezählt, was in Ihrem Notgepäck nicht fehlen darf oder welche Materialien bei einem Stromausfall vorgehalten werden sollten. Die Broschüre ist kostenlos und kann bei Interesse aus dem Einwohnermeldeamt im Stadthaus 1 oder aus der Tourist-Information im Rathaus mitgenommen werden. Auch ist es möglich, diese online zu begutachten. (Link zur Broschüre)

Nun stellt sich noch die Frage: Woher bekomme ich aktuelle Informationen in einer Notsituation? Hier halten Sie Radio, Fernseher oder Smartphone auf dem Laufenden. Wir empfehlen die Installation der kostenlosen Warn-App „NINA“ des BBK (Link). Wenn der Strom einmal ausfällt, können auch Sirenen warnen. Diese sind in der gesamten Hansestadt und in fast allen Ortsteilen Stendals vorhanden.

An dieser Stelle möchten wir Sie auf den bundesweiten Warntag am 8. Dezember 2022 (Link) um 11:00 Uhr aufmerksam machen. Zu dem genannten Zeitpunkt werden alle Warnmittel für die Bevölkerung aktiviert. Dies dient dazu, alle Warn-Einrichtungen zu überprüfen und den dazugehörigen Ablauf zu üben. Gleichzeitig soll die Bevölkerung über die möglichen Warnmittel informiert und sensibilisiert werden. Mehr Informationen: warnung-der-bevoelkerung.de

Wir hoffen alle, dass es nie so weit kommen wird, aber im Ernstfall ist es immer besser, vorbereitet zu sein! Darum empfehlen wir Ihnen heute diesen Ratgeber und stellen ihn für unsere Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Bastian Sieler

Oberbürgermeister der Hansestadt Stendal

---

Dear citizens,

We are used to getting everything we need at short notice. Be it drinks, food and hygiene products from the supermarket or important medicines from the pharmacy. However, there could also be situations in which the shops of daily use are sometimes not accessible. One person can manage up to three weeks without food, but only four days without liquid. Therefore it is said, "Prevention is better than aftercare."

We, the Hanseatic City of Stendal, would like to support you in preparing for these scenarios. For this purpose, there is a brochure from the Federal Office of Civil Protection and Disaster Assistance (BBK): the "Guide for Emergency Preparedness and Correct Action in Emergency Situations."

Here are included tips to prepare you for possible emergencies, such as storms, large fires and floods. Among other things, you will also find a checklist with everything you need in an emergency. For one person, for example, a supply of 28 liters of drinks and a total of 20.4 kilograms of various foods is recommended for two weeks.

In addition, this guide lists what should not be missing in your emergency baggage or what materials should be kept in case of a power outage. The brochure is free of charge and can be taken with you from the registration office (Stadthaus 1) or from the tourist information in the town hall. It is also possible to review it online.

Now the question arises: Where do I get current information in an emergency situation? Your radio, TV or smartphone keep you up to date. We recommend the installation of the free warning app "NINA" of the BBK. If the power fails, sirens can also warn, which are available in the entire Hanseatic city and in almost all districts.

At this point we would like to draw your attention to the nationwide warning day on 8 December 2022 at 11 am. At that time, all warning devices are activated for the population. This serves to check all warning devices and to check the corresponding sequence. At the same time, the population should be informed and sensitized about the possible warning means. For further information: warnung-der-bevoelkerung.de.

We all hope that it will never come to this, but in an emergency it is always better to be prepared! That is why we recommend this guide today and make it available to our citizens.

Yours sincerely

Bastian Sieler

Lord Mayor of the Hanseatic City of Stendal

Zurück