Allgemeine Öffnungszeiten

Dienstag
09:00 bis 12:00 Uhr 
14:00 bis 16:00 Uhr
 
Donnerstag
09:00 bis 12:00 Uhr
14:00 bis 18:00 Uhr
 
Es gelten teilweise gesonderte Öffnungszeiten.
Bitte informieren Sie sich über den jeweiligen Fachbereich.

KONTAKT

Hansestadt Stendal
Markt 1
39576 Hansestadt Stendal

Tel: Kontakt der Fachbereiche

Kontoverbindung:

IBAN: DE37 8105 0555 3010 0115 54
BIC: NOLADE21SDL
Institut: Kreissparkasse Stendal

Struktur der Freiwilligen Feuerwehr der Hansestadt Stendal

Um den Aufgaben nach dem Brandschutz- und Hilfeleistungsgesetz des Landes Sachsen-Anhalt (BrSchG LSA) gerecht zu werden, wird die Freiwillige Feuerwehr der Hansestadt Stendal durch das Ordnungsamt/ SG Feuerschutz verwaltet, betreut und unterstützt.

Die Verwaltung der Hansestadt Stendal organisiert, plant, und wickelt alle Verwaltungsangelegenheiten für den Brandschutz der Hansestadt Stendal ab. Nur so kann gewährleistet werden, dass alle relevanten Vorgaben zur Einsatzvorbereitung und -Planung an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr sichergestellt sind. Hierfür sind 4 Gerätewarte, 1 Hauptgerätewart, 2 Sachbearbeiterinnen, 1 Sachbearbeiter Stab, 1 Sachgebietsleiter und 1 Mitarbeiter Organisation werktags von 7 – 16 Uhr im Dienst.

BCKategorie 04.12.2017 08:34:18 Uhr

Integrationskurse

Der Integrationskurs ist ein Angebot für Neuzugewanderte, die auf Dauer in Deutschland leben wollen und nur wenig oder gar kein Deutsch sprechen.

Was lernen Sie im Integrationskurs?

Sie lernen den Wortschatz für alle wichtigen Bereiche des täglichen Lebens und der Arbeitswelt. Dabei geht es beispielsweise um Themen wie Einkaufen, öffentliche Verkehrsmittel, Kontakte mit Behörden, Wohnungssuche oder Freizeitgestaltung mit Freunden und Nachbarn.

Sie werden den richtigen Umgang mit der deutschen Sprache einüben. So erfahren Sie, wie man Briefe verfasst, Formulare ausfüllt, Telefonate führt oder sich um eine Arbeitsstelle bewirbt.

Wer kann teilnehmen?

Neuzugewanderte Ausländer/innen
Spätaussiedler/innen
bereits länger in Deutschland lebende Ausländer/innen sowie EU-Bürger/innen

Was kostet die Teilnahme am Integrationskurs?

Die Bundesrepublik Deutschland trägt einen großen Teil der Kosten für die Integrationskurse. Sie selbst sind verpflichtet, sich mit 1,00 € pro Unterrichtsstunde an den Kosten zu beteiligen. Für jedes Kursmodul mit 100 Unterrichtsstunden zahlen Sie vor Kursbeginn .100,00 € direkt an den Kursveranstalter. Ein gesamter Kurs, einzelne Kursabschnitte oder der Abschlusstest können auf eigene Kosten wiederholt werden.

Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie von der Pflicht, sich an den Kosten zu beteiligen, befreit werden. Dies ist dann der Fall, wenn Sie Arbeitslosengeld II oder Hilfe zum Lebensunterhalt beziehen. Einen Antrag auf Befreiung vom Kostenbeitrag für den Integrationskurs können Sie an die Regionalstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, 38820 Halberstadt. Franz-List-Straße 3 richten. Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedler müssen keinen Kostenbeitrag leisten.

Wo kann ich den Kurs durchführen?

Bei uns hier in der Hansestadt Stendal bieten vielfältige Institutionen Integrationsangebote an. Neben der
Städtische Volkshochschule Stendal, können sie hier eine umfassende Übersicht über die Einrichtungen erhalten.